Tierwelt Freilaufgehege

Kleintiergehege

Kleintiere gehören zu den besten Freunden der Menschen. Sie sind beliebt bei Groß und Klein, teilen ihre Sorgen und sind durch ihre Nähe für Sie da. Die Haltung gestaltet sich als sehr einfach, denn die kleinen Vierbeiner fühlen sich in einer Nagerhause oder einem Kleintiergehege sehr wohl. Dennoch freuen sie sich, wenn sie auch mal außerhalb des Geheges die Welt erkunden können, beispielsweise in einem Garten oder auf der Terrasse. Damit die Vierbeiner nicht weglaufen können und die Besitzer entspannt dem Treiben zusehen können, sind Freilaufgehege eine wunderbare Option.

Eine Nagerhause gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen für den Innen- oder den Außenbereich. Sie zeichnen sich durch ihre Bauweise und ihre besondere Materialstärke aus, damit sie den Anforderungen der Kleintiere gerecht werden. Ein Kleintierhaus oder Kaninchenstall besteht meistens aus der Materialkombination Metall und Holz und kann auf Wunsch direkt mit einem Freilaufgehege verbunden werden. Je nach Größe des Tieres kann ein einstöckiges Kleintierhaus oder ein zweistöckiger Kaninchenstall gewählt werden, damit das Tier ausreichend Platz zur Bewegung hat. Neben einem Kleintiergehege findet auch ein Hühnerstall einen besonderen Platz im Garten. Die Holzbauweise wirkt ansprechend und stabil und passt sich den Bedürfnissen der Hühner hervorragend an.

Die Kleintiergehege im allgemeinen überzeugen nicht nur durch ein großes Raumangebot, sie ermöglichen einen perfekten Wetterschutz und fördern zudem die Möglichkeit, ein Nest zu bauen. Wer die Vierbeiner nur kurzzeitig im Außenbereich laufen lassen möchte, baut ein Freilaufgehege auf, welches mit Schutznetzen oder Gitterabdeckungen versehen werden kann, damit der Schutz der Tiere gewährleistet wird. Diese Gehege können beliebig versetzt werden, ohne dass ein großer Aufwand entsteht.

Nach oben